Ihr Warenkorb
keine Produkte

Littlemill 21 Years 2013 1th Release Lowland Single Malt Scotch Whisky 46,0%

Art.Nr.:
31-10124
EAN:
5016840151210
Hersteller-Nr.:
LITTLEMILL21Y1STR
Herstellerlink:
Lieferzeit:
Artikel derzeit nicht lieferbar Artikel derzeit nicht lieferbar (Ausland abweichend)
  • Typ: Single Malt Whisky - Originalabfüllung
  • Region: Lowland
  • Vintage: 1992
  • Alter: 21 Jahre / Age 21 years old
  • Abgefüllt: 2013 / Year Bottled 2013 - 1st. Release
  • Stärke: 46,0% Vol. / Alcohol ABV% 46.0
  • Inhalt: 0,7l / Bottle Size 70cl / 700ml
  • ohne Farbstoff / not coloured / unpeated
  • nicht kühlgefiltert / not chill filtered
  • Flasche mit Originalverpackung - OHK / Packaging original wooden boxed
  • Lebensmittelhersteller/Importeur: Littlemill Distillery, Dunbartonshire, Scotland
  • Ursprungsland: Schottland / Country of Origin Scotland
  • limitiert - eine von 3000 Flaschen / limited - one of 3000 bottles


489,00 EUR
698,57 EUR/L

inkl. 19% MwSt.

Littlemill 21 Years 2013 1th. Release Lowland Single Malt Scotch Whisky 46,0% Vol. - limitierter Single Malt aus closed Distillery

Die Destillerie wurde auf dem Gelände einer alten Brauerei aus dem 14. Jahrhundert zwischen Glasgow und Dumbarton errichtet. Littlemill selbst wurde 1772 gegründet und ist damit wohl die älteste Brennerei Schottlands, inoffiziell geht man sogar von einer Whiskyproduktion seit mindestens 1750 aus. Die ersten Besitzurkunden stammen aus dem Jahr 1817. Die Destillerie wurde von Hector Henderson, welcher 1846 Caol Ila gründete, mitaufgebaut. Eine Rundum-Erneuerung fand 1875 unter William Hay statt. Danach gab es unzählige Eigentümerwechsel. 1988 landete Littlemill schließlich bei Gibson International, die die Brennerei 1992 stillegten. Als diese 1994 in Konkurs gingen, kam die Destillerie zusammen mit Glen Scotia zu Glen Catrine Bonded Warehouse, allerdings wurde die Produktion nicht wieder aufgenommen. 1996 wurde die Anlage in Teilen demontiert. Die Lizenz liegt bei der Littlemill Distillery Co.. Am 4. September 2004 wurden große Teile der Brennerei unwiederbringlich durch ein Feuer zerstört. Die Überreste fielen im Mai 2006 in sich zusammen.

Limitierte Originalabfüllung aus der 1st Edition mit 3000 Flaschen weltweit. Der Littlemill 21yo 1st Edition wurde ohne Kältefiltrierung, unpeated und ohne Zusatz von Farbstoffen und mit 46,0% Vol. in einem dekorativen schwarzen Dekanter abgefüllt. Mit einer Auflage von lediglich 3.000 Flaschen ist diese Abfüllung bereits jetzt schon eine Rarität.

Littlemill is a lost Lowland distillery that was closed in 1994, dismantled in 1996 and eventually fully demolished in 2006 after a fire had destroyed many of the remaining buildings. However, stock from the distillery still exists, and this handsome 21 year old is an official bottling as the Littlemill name and license are still owned by Loch Lomond distillery. There are rumours that Littlemill is Scotland s oldest distillery, possibly even the oldest in the world. Of course, such things are hard to say for certain, though Littlemill has indeed had a long history. The site may have been used for distillation as early as the 1300s. The Colquhouns built Dunglas Castle as a means of watching over the River Clyde crossing. The buildings lie between the River Clyde and the railway line; the nearest station being at Bowling. The distillery proper was founded in 1772 by George Buchanan of Glasgow following the acquisition of the Auchterlonie estate. As did many a Lowland distillery, Littlemill practised triple distillation, though this was abandoned in the 1930s. A new set of stills were installed, though of a very unusual design, each had a rectifying column at the neck, more like those used for grain distillation. It was thought that the spirit produced in this way would proffer a speedy maturation. There were also experiments made with heavily peated and completely unpeated malts; these were released as Dumbuck and Dunglas respectively, the latter released in 2003, though originally intended to be used as a blending component. The stocks of Littlemill have yet to run dry and there are both official and independent releases.
This rare bottling is a celebration of Littlemills revered history using the limited number of casks left from this closed, demolished distillery.

  • Nase: Limetten und Avocado, Honig, etwas Zimt, Vanillezucker, Karamell und grüne Aromen
  • Geschmack: Süß-fruchtig mi Limette und Litschi, direkt salzig und herb werdend mit Lakritze, frische Pfefferminze, diverse Kräuter, Tannennadeln und Waldnoten
  • Finish: Lang - sehr kräutrig-herb mit Fruchtansatz und Eiche. Herb und frisch ausklingend
  • Farbe: strohgelb / Colour: straw yellow
  • Typ: Single Malt Whisky - Originalabfüllung
  • Region: Lowland
  • Vintage: 1992
  • Alter: 21 Jahre / Age 21 years old
  • Abgefüllt: 2013 / Year Bottled 2013 - 1st. Release
  • Stärke: 46,0% Vol. / Alcohol ABV% 46.0
  • Inhalt: 0,7l / Bottle Size 70cl / 700ml
  • ohne Farbstoff / not coloured / unpeated
  • nicht kühlgefiltert / not chill filtered
  • Flasche mit Originalverpackung - OHK / Packaging original wooden boxed
  • Lebensmittelhersteller/Importeur: Littlemill Distillery, Dunbartonshire, Scotland
  • Ursprungsland: Schottland / Country of Origin Scotland
  • limitiert - eine von 3000 Flaschen / limited - one of 3000 bottles

Laut Jugendschutzgesetz erfolgt die Abgabe und Verkauf von alkoholischen Getränken nur an Personen über 18 Jahren. Mit dem Kauf bzw. einer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben. Im Zweifelsfall verlangen wir einen Altersnachweis. When ordering, you agree to these arrangements and assure the age of 18 years have already passed. All buyers have to be of legal age in their respective country.

Alkoholmissbrauch ist gesundheitsgefährdend. Genießen Sie in Maßen.

Alle angegebenen Firmen- und Markennamen sowie Warenzeichen sind Eigentum Ihrer Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung der Produkte. Alle Produktfotos zeigen den angebotenen Artikel im Original und unterliegen unserem alleinigen Coypright. Als Ergebnis der digitalen Aufnahmen und diverser PC-Hardware sowie ihrer technischen Konfiguration können Farbabweichungen vom Original entstehen, wenn sie auf dem Monitor angezeigt werden.